«

»

May 31

Print this Post

“Stoppt die Hundesteuer!”

 

Hallo Zusammen,

einige von euch / Ihnen werden schon von der Aktion “Stoppt die Hundesteuer!” (die aktuelle Initiative von Deutscher Tierschutzbund, VDH, TASSO und dem Hundemagazin DOGS) irgendwo gehört oder gelesen haben – vielleicht bin ich euch / Ihnen damit auch schon persönlich “auf die Nerven gegangen”. ;o)

Evtl. bist du / sind Sie schon fleißig und aktiv in der facebook-Gruppe AKTIV(e) für die Aktion “Stoppt die Hundesteuer!” und denkst dir / denken sich: Oh man, die Zeller schon wieder… ;o)

https://www.facebook.com/groups/413357412032074/

Wer keinen Hund, sondern bspw. eine Katze, Vögel, Kleinnager, Reptilien, Fische oder eine andere Haustierart hält, vielleicht auch gar kein Haustier hat, aber Tierfreund ist, fragt sich ggf. “Was geht mich diese Aktion an?!” – Sehr viel.

Die Gemeinden (allen voran natürlich unser Staat, der macht’s fleißig vor) sind in der Steuerfindung – wie wir wissen – sehr pfiffig und nicht gerade zimperlich, wenn es darum geht, uns Allen den letzten Euro aus der Tasche zu ziehen, den wir (vielleicht) gerade so auf die Seite gelegt bekämen…

Deshalb wäre es nicht verwunderlich, wenn die ständigen, immer wieder aufkommenden Diskussionen um weitere Besteuerungen von Haustieren, ggf. sogar eine allgemeine Haustiersteuer, irgendwann wirklich umgesetzt werden…

Aus diesem Grund möchte ich mit dieser Rundmail noch mal an alle meine Kontakte appellieren und ganz ganz herzlich darum bitten, die Aktion “Stoppt die Hundesteuer!” zahlreich zu unterstützen sowie diese Mail weitläufig weiter zu leiten.

Wird die Hundesteuer in Deutschland (endlich) gekippt, wird auch dem Staat / den Gemeinden jedwede Grundlage genommen, über weitere Besteuerungen unserer, laut Grundgesetz anerkannten Mitgeschöpfe überhaupt nachzudenken. Dann hat es sich ausdiskutiert!

Mehr Informationen zum Thema und um mit all den phantasievollen Behauptungen zur “Existenzberechtigung” der Hundesteuer aufzuräumen, erhält man auf der Seite www.stopptdiehundesteuer.de – dort kann man auch online seine Stimme abgeben. – Bei Familien bitte nicht als “Familie” die Stimme abgeben, sondern jede (wahlberechtigte) Person einzeln namentlich.

Wer diese Aktion in den nächsten – und letzten – 3 Wochen zusätzlich anderweitig unterstützen möchte, für den hänge ich diverses Aktionsmaterial an. Ebenso anbei, eine äußerst interessante Abhandlung zum Thema Hundesteuer aus dem Jahr 2006.

Deadline zur Online-Stimmabgabe bzw. Eingang der Unterschriftenlisten in der DOGS-Redaktion (Adresse in der Fußzeile) ist der 22. Juni 2012.

Diese Aktion ist nach 100en von Jahren die erste, ernst zu nehmende und reelle Chance, der ungerechtesten aller Steuerarten in Deutschland ein Ende zu bereiten – Bitte helfen Sie / helft mit!

Mit bestem Dank und herzlichen Grüßen

eure / Ihre

Sandra Zeller
Engen

www.stopptdiehundesteuer.de – Jetzt mitmachen und “Unmögliches” auch in Deutschland wahr werden lassen.

Jede Stimme von Deutschlands Tierfreunden zählt! Ob mit oder ohne Hund oder als Halter eines anderen Haustieres.
Helfen Sie mit, die Hundesteuer zu kippen, damit dem Staat / der Gemeinde jede Grundlage zu einer weiteren / neuen Besteuerung von Haustieren genommen wird.
Vielen Dank!

Permanent link to this article: http://deutschlandsagtnein.com/?p=2097

Leave a Reply